Jobs

Latücht Film & Medien e.V.
Neubrandenburg

Große Krauthöfer Str. 16,
17033 Neubrandenburg
Tel: (0395) 56389026
Fax: (0395) 5666612

Der Film im Detail

DO 06.06.2024 // 19:30 Uhr

WEGE ÜBERS LAND Teil IV + V

DDR/DFF/DEFA 1968

Nach dem gleichnamigen Fernsehroman von Helmut Sakowski, Regie: Martin Eckermann

 

DA: Ursula Karusseit, Manfred Krug, Armin Mueller-Stahl, Erika Pelikowski, Erik S. Klein, Angelika Domröse, Carmen-Maja Antoni

Aus Anlass des 100. Geburtstages von Helmut Sakowski zeigt das Literaturzentrum Neubrandenburg in Kooperation mit dem Kino Latücht an vier Abenden den Fernsehmehrteiler „Wege übers Land“.

Gertrud Habersaat, gespielt von Ursula Karusseit, ist die Hauptfigur in diesem mehrteiligen Fernsehfilm. Sie dient zunächst auf einem Großbauernhof und nach der Hochzeit mit Emil Kalluweit (Erik S. Klein) übernimmt sie einen enteigneten Bauernhof im von Deutschland besetzten polnischen Gebiet. Ihr Mann kehrt aus dem Krieg nicht zurück. Nach dessen Ende geht sie mit ihren vier adoptierten Kindern zurück in ihr Heimatdorf und wird nach der Bodenreform selbst Neubäuerin. Eng eingebunden in die Ereignisse um den Zusammenschluss von Bauern ihres Dorfes übernimmt sie den Vorsitz der LPG. Sie verliebt sich in den Bürgermeister und Kommunisten Willy Heyer (Manfred Krug), der sie heiraten will. Unerwartet aber taucht ihr totgeglaubter  Mann wieder auf. Aus Westdeutschland kommend versucht er, Gertrud zu überzeugen, mit ihm zu gehen.

„Wege übers Land“ beleuchtet die Zeit auf dem Lande, während des Zweiten Weltkriegs, in der Nachkriegszeit und bis in die 50er Jahre der DDR. Der TV-Mehrteiler hatte am 22.09.1968 seine Premiere und wurde ein großer Publikumserfolg. Laut DFF-Umfragen erreichte er durchschnittlich ca. 7,8 Millionen Zuschauer.

Eintritt:
7,50 € / erm. 5,50 €
Telefon. Vorbestellungen unter: 0395 5666109

zur Liste