Latücht Film & Medien e.V.
Neubrandenburg

Große Krauthöfer Str. 16,
17033 Neubrandenburg
Tel: (0395) 56389026
Fax: (0395) 5666612

Der Film im Detail

23.10. // 17.00 Uhr

ZEIT IM UMBRUCH –

Erinnerung an die friedliche Revolution 1989

Woche des gemeinsamen Erinnerns vom 21. bis 25. Oktober 2019 in Neubrandenburg

GESPRÄCH MIT DR. SABINE BERGMANN-POHL
letztes Staatsoberhaupt der DDR

Die Stadt Neubrandenburg und das Kino Latücht laden ein zu einem Gespräch mit Frau Dr. Sabine Bergmann-Pohl, Präsidentin der letzten und einzigen frei gewählten Volkskammer der DDR über die friedliche Revolution im Herbst 1989 und die letzten Monate der DDR bis zur Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990. Besonders die Zeit von den ersten freien Wahlen am 18.03.1990 bis zum Ende der DDR soll im Fokus des Gesprächs stehen, weil Frau Dr. Bergmann Pohl diese Zeit in einer politisch sehr herausgehobenen Position erlebt und mitgestaltet hat. Das Gespräch bietet Möglichkeiten, die turbulenten letzten Monate der DDR noch einmal Revue passieren zu lassen und dabei nachvollziehen zu können, wie es zur deutschen Wiedervereinigung kam.

Im Anschluss an dieses Gespräch läuft der eben erst gestartete deutsche Spielfilm


Im Anschluss an dieses Gespräch läuft der eben erst gestartete deutsche Spielfilm

ZWISCHEN UNS DIE MAUER
Deutschland 2019, Regie: Norbert Lechner, Länge: 110 Minuten

Nach dem Roman von Katja Hildebrand Im Oktober 1986 reist die 16-jährige Anna mit ihrer kirchlichen Jugendgruppe zum Begegnungstreffen in die Hauptstadt der DDR. Im Prenzlauer Berg angekommen, staunen sie über die kargen Auslagen des Lebensmittelladens. Kein Mangel herrschte indes an der Herzlichkeit, mit der die Gruppe von ihren ostdeutschen Altersgenossen aufgenommen wird. Für Anna aus dem Westen und Philipp aus dem Osten gibt’s bei diesem Treffen gleich Liebe auf den ersten Blick. Nur blöd, dass BRD-Bürger bis 24 Uhr wieder zurück über die Grenze müssen. Noch blöder, wenn die Eltern der Tochter den Kontakt zum DDR-Lover verbieten wollen. Aber mit einfallsreichen Ausreden reist Anna immer wieder gegen den Willen der Eltern in den Osten. Als Anna lieber die Nacht mit Philipp verbringt als die Visavorschriften einzuhalten entstehen gravierende Probleme.


Basierend auf dem autobiografischen Roman von Katja Hildebrand, erzählt der preisgekrönte Regisseur Norbert Lechner diese deutsch-deutsche Lovestory mit leichter Hand, viel Einfühlungsvermögen sowie spürbarer Liebe zu seinen Figuren

Darsteller: Lea Freund, Tom Bülow, Fritz Karl, Leon Blaschke u.a.

zur Liste

Aktueller Flyer zum Download

Öffnungszeiten/Preise im Kino Latücht

Vorbestellungen für alle Veranstaltungen:
Tel.: 0395 56389026 (Mo bis Fr: 9 – 16 Uhr)Einlass und Kassenöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr (außer Sonderprogramme)
Die Kino-Bar ist ab 19:00 Uhr geöffnet.

Kartenpreise (außer Sonderprogramme):
Kartenpreise: 6 €
bei Überlänge:
6,50 € (ab 105 min.)
7,00 € (ab 120 min.)
ermäßigt:    4 €
bei Überlänge:
4,50 € (ab 105 min.)
5,00 € (ab 120 min.)

Vorbestellte Karten sind bitte spätestens 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Abendkasse abzuholen.

Zeiten und Preise für Sonderveranstaltungen können abweichen. Bitte beachten Sie die Angaben bei den entsprechenden Veranstaltungen!