Latücht Film & Medien e.V.
Neubrandenburg

Große Krauthöfer Str. 16,
17033 Neubrandenburg
Tel: (0395) 56389026
Fax: (0395) 5666612

Der Film im Detail

Sa. 7.8. // ca. 21.30 Uhr (Einlass: 20.30 Uhr)

SCHWESTERLEIN

Nina Hoss und Lars Eidinger spielen ein Geschwisterpaar im deutschen Theaterbetrieb in tragischer Verstrickung und Ähnlichkeiten mit realen Figuren sind mehr als beabsichtigt

Schweiz 2020, Buch & Regie: Stephanie Chuat, Veronique Reymond, Länge: 99 Min.

Lisa kämpft für ihren Zwillingsbruder Sven. Sie spendet Rückenmark, um mit ihm gegen die Leukämie anzugehen, will ihm einen neuen Bühnentriumph als Hamlet verschaffen und holt ihn, als er zu zerbrechen droht, zu sich in die Schweiz. Gemeinsam sind sie seinerzeit in die Welt des Theaters getreten, doch während er auf der Bühne Karriere gemacht hat, ist sie als Autorin verstummt, zweifache Mutter geworden und mit ihrer Familie in die Schweiz gegangen. Das Leben ist zwischen dieses Zwillingspaar getreten und nun kommt in Gestalt der Krebserkrankung auch noch der Tod dazu. Beides will Lisa nicht wahrhaben.


Dem Titel zum Trotz liegt der Fokus des Films auf Eidingers Figur und feiert den Schauspieler weit über die Grenzen der Fiktion hinaus. Wie seine Filmfigur hat Eidinger den Hamlet 357 Mal an der Berliner Schaubühne mit großem Erfolg gespielt. Und dennoch ist es Nina Hoss mit ihrem feinen Gespür für leise wie laute Töne, die den Film trägt.

Darsteller: Nina Hoss, Lars Eidinger, Jens Albinus, Thomas Ostermeier u.a.

zur Liste