Jobs

Latücht Film & Medien e.V.
Neubrandenburg

Große Krauthöfer Str. 16,
17033 Neubrandenburg
Tel: (0395) 56389026
Fax: (0395) 5666612

Der Film im Detail

FR 10.02.2023 // 20:00 Uhr

PASSAGIERE DER NACHT

Frankreich 2022

Regie: Mikhael Her, Länge: 111 Minuten

Darsteller: Charlotte Gainsborough, Quito Rayon Richter, Emmanuell Beart, Noee Abita u.a.

Die alleinerziehende Mutter Elisabeth (Charlotte Gainsborough) wagt im Paris der 80er Jahre  einen Neuanfang

Elisabeth, Mutter zweier Kinder, hat gerade erst eine Scheidung hinter sich gebracht und eine Brustkrebserkrankung überstanden. Als frischgebackene Telefonistin bei der nächtlichen Radiosendung von Vanda Dorval lernt sie die obdachlose Ausreißerin Talulah kennen, die sie kurzentschlossen mit nach Hause und unter ihre Fittiche nimmt. Ihre Tochter Judith studiert und geht zur Armee, ihr Sohn Matthias verliebt sich in Talulah und träumt davon, Schriftsteller zu werden. Elisabeth sucht ihren eigenen Weg, vielleicht zum ersten Mal. Sie alle lieben sich, kämpfen miteinander, - beginnt ihr Leben neu?

Paris 1981: Kurz nach der Wahl von Mitterrand zum vierten Staatspräsidenten der fünften französischen Republik befindet sich das Land in einem Freudentaumel. Mit einem Sozialisten als Staatsoberhaupt scheint es vielen Franzosen und Französinnen so, als ob nun ein neuer, frischer und positiver Wind im Land wehen würde. Mit Originalaufnahmen aus dieser Zeit beginnt der Film. Es ist freilich einer der wenigen Bezüge zur politischen wie gesellschaftlichen Lage im Land, vielmehr beschäftigt sich der Film mit den Binnenverhältnissen einer Familie die sich wie ihr Heimatland in einer Phase des Wandels und des Umbruchs befindet.

zur Liste