Latücht Film & Medien e.V.
Neubrandenburg

Große Krauthöfer Str. 16,
17033 Neubrandenburg
Tel: (0395) 56389026
Fax: (0395) 5666612

Der Film im Detail

22.10. // 20.00 Uhr

CORPUS CHRISTI

Ein polnischer Film, der um die Welt geht: kann er von etwas anderem handeln als vom Katholizismus? In dieser beklemmenden Hochstaplerkomödie brilliert Bartosz Bielenia als Betrüger, der Gutes bewirkt.

Polen 2019, Regie: Jan Komasa, Länge: 115 Minuten

Es ist noch keine ausgemachte Sache, dass Daniels Glaube aufrichtig ist. Eingangs könnte er nur eine Laune sein, aus Faszination und Opportunismus geboren. Eine Gewaltbereitschaft blitzt in seinen Augen auf, die ihn ohne Zweifel in die Jugendstrafanstalt gebracht hat, in der wir ihn kennen lernen. Daniel ist empfänglich für die Botschaft, die Pater Tomasz ihm und seinen Kameraden vermitteln will. Aber bei seiner Haftentlassung eröffnet ihm der freundliche Pfarrer, dass kein Priesterseminar einen Straftäter aufnehmen wird. Stattdessen soll er in einem Sägewerk arbeiten, um sich wieder in die Gesellschaft einzugliedern. Als Daniel ein letztes Mal mit seinen Kameraden säuft, probiert er den Priesterkragen dennoch an. Er steht ihm so gut, dass man ihn später in dem kleinen Dorf für einen pilgernden Pfarrer hält.


Corpus Christi beruht auf einer wahren Begebenheit. Daniel ist ein unwägbarer, mitreißender Scharlatan: ein Betrüger, der das Leid der anderen erkennt; ein Harsardeur im eigenen und in Gottes Namen. In diesem Film tarnt sich die Wahrheit als Lüge.

Darsteller: Bartosz Bielenia, Eliza Rycembel, Aleksandra Konieczna, Tomasz Zietek u.a.

zur Liste