Crowdfounding

Bleibt das Kino Latücht auch weiterhin mobil??

Aufruf zur Teilnahme am Kommunalen Crowdfunding der Neubrandenburger Stadtwerke

Werden auch künftig das Oststadt-Kino, die Neubrandenburger Sommerfilmtage das Autokino, Medienprojekte in Schulen, Kindergärten und Jugendclubs, Kooperationen mit verschiedensten Partnern und viele Film- und Medienprojekte auch in der Region stattfinden können? Mit dem Transporter, den unser Verein vor 20 Jahren, und auch damals schon gebraucht, erworben hatte, wird das bald nicht mehr möglich sein. In nächster Zeit wird er seine Fahrtüchtigkeit (TÜV) endgültig verlieren. Damit würden nicht nur wichtige Medienprojekte wegfallen, auch die Einnahmebilanz des Vereins würde sich erheblich verschlechtern, was in Corona-Zeiten besonders schwer wiegt.

Deshalb bittet der Verein all seine Sympathisanten, seine Kinobesucher, seine Festivalfans, seine Projektteilnehmer und Kooperationspartner um Spenden für sein Crowd-Funding Projekt „Mobiles Kino“ unter dem Link: kommunales-crowdfunding.de/latuecht

Wir hoffen, dass es gelingen wird, bis zum Ende der Laufzeit einen Betrag von 3.000 € zusammenzubekommen. Vom Land MV ist uns erfreulicherweise eine Investitionsförderung in Höhe von 10.000 € zugesagt worden und weitere 2.000 € wird der Verein aus eigener Kraft aufbringen können. Für ca. 15.000 € ist laut relevanten Angeboten ein etwa drei- bis vierjähriger Transporter in gutem Zustand zu bekommen, mit dem wir unsere Arbeit in den nächsten 10 bis 15 Jahren fortsetzen könnten.

Für jede Spende im Bereich von 25 bis 500 € bieten wir aus dem Spektrum unserer Möglichkeiten einen entsprechenden Gegenwert. Von Jahresfreikarten fürs Kino, Freikarten für Gourmet & Film und Leinwandwerbung bis zur Organisation eines kompletten Kinoevents im Latücht, aber auch im Verein, in der Firma oder im privaten Garten sind viele Angebote dabei, die Sie/Euch interessieren könnten.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie/Ihr im Rahmen Eurer/Ihrer Möglichkeiten mit einer Spende dabei wären/wärt! Und die Neubrandenburger Stadtwerke legen auf jede Spende noch fünf Euro obendrauf, was bei 100 Spendern auch schon 500 € wären ….

Und bitte verbreitet diese Information in Euren Mail-, Facebook-, Twitter-Communities schnell weiter! Das erhöht die Chance, den von uns gesetzten Zielbetrag von 3.000 € in der bis zum 25. Juli befristeten Laufzeit zu erreichen. Sollte das nicht gelingen, gehen alle bis dahin eingetroffenen Spenden an die Spender zurück.

Der Vorstand des Latücht – Film & Medien e.V.          
und das Kino-Team