Auto Kino Latücht

LIEBE (AUTO)KINOFREUNDE

Corona macht es nötig und Corona macht es möglich, das erste Autokino für die Stadt Neubrandenburg! Nachdem die Schließungsverfügungen eine erste Schockstarre im Team ausgelöst hatten, begannen wir zu überlegen, was wir in dieser Situation unserem Publikum anbieten können. Wie vielen anderen Veranstaltern fielen uns natürlich die Kinogutscheine ein, die uns helfen könnten, ein Überleben zu sichern. Auch Informations- und Unterhaltungselemente auf unserer Website wie Film-Quiz / Geburtstagskalender und ein Malwettbewerb für Kinder haben wir ins Leben gerufen. Aber das war natürlich alles kein Ersatz für Kinoerlebnisse.

Schließlich keimte die Idee für ein Autokino und wir begannen zu recherchieren, was man dafür alles braucht. Dann kamen mit Kay Reinders und Marlon Wilke die ersten Neubrandenburger auf uns zu, fragten nach Autokino und machten die ersten Vorschläge. Auf diese Weise haben wir das Areal in der Gerstenstraße 2 entdeckt und können es mit Unterstützung der stadt/land grundbesitzverwaltungsgesellschaft mbH (Geschäftsführer ist Herr Jürgen Hardow) kostenfrei nutzen.

Inzwischen hörten wir von der Eröffnung des Autokinos in Güstrow und konnten uns dort sehr viele nützliche Hinweise und Unterstützung von Jens- Hagen Schwadt holen. Natürlich blieb uns der Gang durch die zuständigen Ämter nicht erspart! Gesetz ist Gesetz und während einer Pandemie gibt es noch ein paar mehr davon. Ja, das war mitunter nervig, aber alle Verantwortlichen fanden die Idee gut und haben uns im Rahmen Ihrer Möglichkeiten mit Rat zur Seite gestanden. Unser besonderer Dank gilt hier dem stellvertretenden Oberbürgermeister, Peter Modemann, der von Anfang an sagte: „Das kriegen wir hin!“

Nach langem Suchen fanden wir in Dänemark den notwendigen UKW-Sender, wurden von der Medienanstalt MV als medienrechtlich unbedenklich eingestuft und bekamen von der Bundesnetzagentur in relativ kurzer Zeit auch eine Frequenz zugewiesen. Die Firma Hüneke Neubrandenburg GmbH war so freundlich, uns kostenfrei die notwendigen Markierungen auf den Platz zu spritzen und uns Ständer für die Hinweisschilder zur Verfügung zu stellen und der Tragwerksplaner Stefan Weimann von der ift – Ingenieurgemeinschaft zeigte uns die richtigen Stellen im Beton für die Dübel, die die Leinwand tragen. Das Bohren der Löcher in luftiger Höhe ermöglichte uns eine Hebebühne von der Firma Neubrandenburger Maschinenvertriebs GmbH.

Für den 7. Mai hatten wir den Start geplant und am 5. Mai hatten wir tatsächlich alles beieinander.

Wir möchten uns bei allen, die dazu beigetragen haben, dass dieses erste Autokino möglich wurde, sehr, sehr herzlich bedanken! Ohne sie hätten wir es niemals geschafft!

Das Latücht-Team


Programm


 

Info

Wichtiger Hinweis:

"Ausverkaufte Veranstaltungen werden im Ticket-Shop nicht aufgeführt"

 

Bitte 1 Ticket zu 20,00 € pro PKW für 2 Personen erwerben! Das Online-Ticket beim Einlass ausgedruckt vorzeigen. Je nach Witterung starten wir ab  21.30  - 22.00 Uhr, der Einlass erfolgt ab 21.00 Uhr .
Ab 20. Mai 2020 sind weitere Personen zulässig!
Dafür ist beim Einlass ein Zusatzticket zu 10,00 € pro PKW in bar (bitte passend bereit halten) nachzuzahlen.
 
Zahlungsvorgänge können je nach Bank variieren und bis zu
zwei Werktage dauern. Wir garantieren Ihnen die rechtzeitige Bereitstellung Ihres Tickets.
Unser Ticketshop ist nur Mo-Fr  von 9.00 – 15.00 Uhr persönlich besetzt.

Regeln vor Ort:
1. Ausgedruckte Tickets oder Ticket auf Mobiltelefon beim Einlass vorzeigen.
2. PKW-Platzierung erfolgt nach Anweisung des Personals.
3. Radiofrequenz 88,7 MHZ im Autoradio einstellen. (Es stehen keine Leihradios zur Verfügung).
4. PKW während der Veranstaltung nach Möglichkeit nicht verlassen. Toiletten bitte nur im Notfall und einzeln aufsuchen.
5. Bitte keinen Müll auf dem Gelände zurücklassen.
6. Bei Startproblemen nach der Vorstellung den Veranstalter aufsuchen.
7. Beim Verlassen des Parkplatzes, verhaltet Euch rücksichtsvoll.

 

Tickets