Kino Latücht

Latücht-Film & Medien e.V. Neubrandenburg
Startseite - Kino  
Programm
SchulKinoWoche
Sommerfilmtage
Dt.-Dt. Filmwelten
Lernort Kino
Festivalort Kino
Die Kinokirche
Lage & Kontakt
 
 
März 2017  
Infos, Bilder und mehr auch bei
Kinokasse immer 1 Std. vor Filmbeginn geöffnet
Kartenreservierungen und Informationen unter Tel. : 0395 /56 38 90 26 (Mo-Fr 9 -16 Uhr)
Für alle Kinoveranstaltungen: Eintritt für Asylbewerber frei! Free entry for refugees!

Do 02.03., 20 Uhr
Frank Zappa – Eat That Question
Dokumentarfilm, Deutschland/Frankreich 2016,
Regie: Thorsten Schütte, Länge: 90 Minuten, OmU !
Wer war der Mann mit dem markanten Bart, der als Musikgenie und provokanter Oberfreak in die Rockgeschichte einging? Thorsten Schütte porträtiert die Ikone mit ihren eigenen Worten.
Mit: Steve Allen, Angel, Chuck Ash, Arthur Barrow u.a.

Mi 08.03., 16 + 20 Uhr
Sonderveranstaltung zum Internationalen Frauentag
Suffragette
Großbritannien 2015, Regie: Sarah Gavron, Länge: 106 Minuten
Sarah Gavron zeigt die britische Frauenrechtsbewegung zu Beginn des 20. Jahrhunderts in der Phase von Illegalität und Gewaltbereitschaft
Darsteller: Carey Mulligan, Helena Bonham Carter, Brendan Gleeson, Meryl Streep u.a.
Begrüßung und Einführung in den Film: Holm-Henning Freier, Filmwissenschaftler
Nach der zweiten Vorstellung klingt der Abend mit Gesprächen und Musik zum Tanzen aus.

Do 09.03. + Fr 10.03., 20 Uhr
Die Überglücklichen
Italien/Frankreich 2016,Regie: Paolo Virzì, 116 Minuten
Nach dem kühlen Kapitalismus-Thriller „Die süße Gier“ vollzieht Paolo Virzì erneut einen Registerwechsel. Aber auch seine Komödie über zwei entflohene Psychiatrieinsassinnen entwirft ein Sittenbild der italienischen Gegenwart
Darsteller: Valeria Bruno Tedeschi, Micaela Ramazzotti u.a.

13.03. bis 17.03. - CINÉFÊTE 17 - FRANZÖSISCHES JUGENDFILMFESTIVAL
Grosses Kino für Französisch-Schüler
Cinéfête zeigt auch 2017 französischsprachiger Filme in Originalversion mit Untertiteln in ganz Deutschland, die vor allem Schulklassen zugänglich gemacht werden.
Informationen und Spielplan im Kino Latücht hier...

Mi 15.03., 19 Uhr
Fatima
Frankreich 2015, Regie: Philippe Faucon, 79 Minuten 
Fatima ist frustriert, weil sie sprachlich nicht mit ihren in Frankreich geborenen Töchtern mithalten kann und sie hatgroße Angst, dass ihre beiden Mädchen denselben sozialen Abstieg erleben könnten wie sie selbst.
Darsteller: Zita Hanrot, Kenza Noah Aiche, Frank Audrieux u.a.
Der Film wird im französischen Original mit dt. Untertiteln gezeigt.

Öffentliche Abendveranstaltung im Rahmen der CINÉFÊTE 17 (ermäßigter Eintritt für Schüler: 3,50 €)


Do 16.03. + Fr 17.03., 20 Uhr
Personal Shopper
Frankreich/Deutschland 2016, Buch & Regie: Olivier Assayas, 105 min.
Kristen Stewart in der bislang besten Rolle ihrer Kinokarriere! Der Film verbindet das Genre der Geistergeschichte mit einer Analyse unserer digitalen Gegenwart.
Darsteller: Kristen Stewart, Lars Eidinger, Milan Peschel u.a.

Di 21.03., 18 Uhr - Filmreihe: "Neue Nachbarschaften – Come together"
Ein Lied für Nour
NL/GB/Katar/Argentinien/Vereinigte Arabische Emirate 2015,
Regie: Hany Abu-Assad, Länge: 100 Minuten
Verfilmung einer wahren Geschichte: Abu-Assads Film zeichnet die Karriere von Mohammed Assaf nach, der 2013 die Castingshow „Arab Idol“ gewonnen hat.
Darsteller: Tawfeek Barhom. Ahmed Al Rokh, Hiba Attalah u.a.
Den Film zeigen wir in arabische Originalsprache mit dt. Untertiteln
Der Abend klingt aus mit Gesprächen bei Tee und Musik über den Film und das Leben in Neubrandenburg - Eintritt für Asylbewerber frei!

Do 23.03., Fr 24.03., 20 Uhr
Jackie
USA 2016, Regie: Pablo Larraín, Länge 100 Minuten
Der Film skizziert die Tage nach dem Attentat auf John F. Kennedy als raffinierte Erinnerungssplitter und nähert sich einer Unnahbaren an. Die grandiose Natalie Portman nimmt dabei Kurs auf den nächsten Oscar.
Darsteller: Natalie Portman, Peter Sarsgaard, Greta Gerwig u.a.

Mo 27.03., 18 Uhr
Eine Veranstaltung des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums / Klinik für Geriatrie, Rehabilitation und Palliativmedizin in Kooperation mit dem Kino Latücht
Hin und weg
Deutschland 2014, Regie Christian Zübert, Länge: 95 Minuten
Tragikomödie um eine Gruppe von Freunden, der eine von ihnen sterbenskrank, die eine letzte gemeinsame Fahrradtour nach Belgien unternehmen.
Darsteller: Eugen Klöpfer, Jakob Tiedtke,Rudolf Lettinger u. a.
Einführung in den Abend und nach der Vorführung Gespräch mit Chefarzt Dr. J.-P. Keil

Di. 28.03., 19 Uhr - Oststadt-Kino
Vorführung in der Aula der Regionalen Schule Ost „Am Lindetal“
in Kooperation mit dem Oststadt e.V.
Antonio, ihm schmeckt's nicht!
Deutschland 2016, Regie: Sven Unterwald, Länge: 95 Minuten
Fortsetzung der erfolgreichen Bestsellerverfilmung Maria, ihm
schmeckt‘s nicht! Diesmal geht es um die Hochzeitsreise des
italienisch-deutschen Paares.

D: Christian Ulmen, Mina Tander, Maren Kroymann, Peter Prager u.a.


Do 30.03., Fr 31.03., 20 Uhr
Elle
Frankreich/Deutschland/Belgien 2016, Regie: Paul Verhoeven,
Länge: 130 Minuten
Isabelle Huppert spielt die Hauptrolle in Paul Verhoevens Thriller,
der zur Gesellschaftssatire wird und die Grenzen zwischen Opfer
und Täter verschwimmen lässt.
Darsteller: Isabelle Huppert, Laurent Lafitte, Anne Consigny u.a.
 
Reservierungen und Infos im Kino Latücht (Mo-Fr 9 - 16 Uhr)
17033 Neubrandenburg, Gr. Krauthöferstr. 16 oder Tel. (0395) 56 38 90 26